Ihr Draht zu uns:

Radio Erzgebirge
Radio Oberwiesenthal
Regionale Rundfunk- und Mediengesellschaft mbH

Sitz der GmbH:

Bergstraße 20
09484 Kurort Oberwiesenthal
Telefon: 037348 / 8415
Fax: 037348 / 239720

Studio und Redaktion:
Vierenstraße 11
09484 Kurort Oberwiesenthal
Telefon: 037348 / 23610
Fax: 037348 / 239800
PC-Fax: 03222 / 6870721

E-Mail / Kontaktformular


Erfolgreich werben mit Radio Erzgebirge

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterweitere Informationen


Regionalmanagement Erzgebirge

Erzgebirgswetter Online

www.wetterfrosch-erzgebirge.de
informiert Sie täglich über die aktuelle Wetterlage im Erzgebirge.

Radio Erzgebirge - Nachrichten

09.11.2017 08:00 (Sonstiges)
» Bierausschank in Lößnitz «
(FM) LÖSSNITZ: "O'zapft is!" war am Abend des 2. November eine dem Anlass durchaus angemessene Feststellung von Gotthard Troll in der ehemaligen Lößnitzer Dampfbrauerei Schwartz. Zum einen handelte es sich um ein Bier Münchner Art, das gereicht wurde. Andererseits war der Ausschank eine Premiere für den Brauverein Lößnitz. Nach zehn Jahren zwischen Idee und Realisierung floss das erste Schwarzbier der Braukonsortschaft zu Lößnitz, gebraut nach Archivunterlagen der Stadtbrauerei "Georg Schwartz", aus dem frisch montiertem Zapfhahn.
Voraussetzung für die Premiere waren neben der "Hardware" auch 20 aktive Mitstreiter. Lange hatte Bürgermeister Troll nach einem Vereins-Oberhaupt gesucht, bevor er sich selbst den Brau-Hut aufsetzte. Als Ortsoberhaupt im Ruhestand hatte er endlich auch die nötige (Frei)Zeit dafür...
Nach der Verkostung des wie früher "vorzüglich prickelnden Stoffs", und der Alkohol-Analyse, die exakt die angepeilten 5,0% ergab, lädt der Verein am 11. November ab 11.11 Uhr die Öffentlichkeit in den Brausaal im Niedergaben ein, den Premieren-Sud als Freibier unter den Titel "Das Schwarze von Schwartz" zu verkosten. Bedingung ist lediglich, einen eigenen Bierkrug mitzubringen.
"Lößnitz Pils" wird es aber auch zukünftig nicht in Lößnitz geben. Ein Bier mit diesem Namen wird bereits in Coswig gebraut. Dem Verein wird's relativ egal sein, da wie früher Schwarzbier gebraut werden soll.
Der mit zwei Hektolitern gut gefüllte Lagertank wird eine Weile reichen. Willy Walstab, der als Brauer aus Aues Lotters Wirtschaft helfend zur Seite stand, ist am 11.11. auch dabei. (Bildquelle: Bernd Pudwil)