Ihr Draht zu uns:

Radio Erzgebirge
Radio Oberwiesenthal
Regionale Rundfunk- und Mediengesellschaft mbH

Sitz der GmbH:

Bergstraße 20
09484 Kurort Oberwiesenthal
Telefon: 037348 / 8415
Fax: 037348 / 239720

Studio und Redaktion:
Vierenstraße 11
09484 Kurort Oberwiesenthal
Telefon: 037348 / 23610
Fax: 037348 / 239800
PC-Fax: 03222 / 6870721

E-Mail / Kontaktformular


Erfolgreich werben mit Radio Erzgebirge

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterweitere Informationen


Regionalmanagement Erzgebirge

Erzgebirgswetter Online

www.wetterfrosch-erzgebirge.de
informiert Sie täglich über die aktuelle Wetterlage im Erzgebirge.

Radio Erzgebirge - Nachrichten

17.10.2017 12:00 (Sonstiges)
» Bunte Federn und zwei Ausgebüchste «
(GN) JAHNSDORF: Am vergangenen Wochenende führten die Mitglieder vom Jahnsdorfer Ziergeflügel und Exoten Züchter Verein ihre 17. Jahresausstellung in Folge durch. Zu sehen waren buntgefiederte Großsittiche, Papageien und zahlreiche Finken.
Ein Besuchermagnet stellte auch 2017 wieder die große Freiflugvoliere dar. In dieser kann der Besucher den Vögeln beim Streiten und Fressen zu sehen.Wo sonst bekommt man Sittiche im freien Flug zu sehen?
Ein weiterer Hingucker in der Ausstellung war auch der Ententeich. Farbenfrohe Enten, vergesellschaftet mit Exotischen Gänsen und Trauerschwänen tummelten sich in diesem Areal.
Dass Trauerschwäne überhaupt auf Vogelschauen zu sehen sind, ist nicht selbstverständlich. Sie sind für die Macher der Ausstellung immer eine besondere Herausforderung. Freud und Leid liegen oft beieinander. Immer wieder hatten die Züchter mit diesen Tieren herbe Rückschläge hinnehmen müssen. Entweder sie verschwanden oder starben an falsch verstandener Tierliebe. Nun sind wieder neue Trauerschwäne in Jahnsdorf eingetroffen.
Die ganze Geschichte um die Jahnsdorfer Vogelschau und den neuen Schwänen können Sie ab kommendem Samstag in erzTV - Das Magazin sehen. (Bildquelle: KJ/Gerald Nötzel)