Ihr Draht zu uns:

Radio Erzgebirge
Radio Oberwiesenthal
Regionale Rundfunk- und Mediengesellschaft mbH

Sitz der GmbH:

Bergstraße 20
09484 Kurort Oberwiesenthal
Telefon: 037348 / 8415
Fax: 037348 / 239720

Studio und Redaktion:
Vierenstraße 11
09484 Kurort Oberwiesenthal
Telefon: 037348 / 23610
Fax: 037348 / 239800
PC-Fax: 03222 / 6870721

E-Mail / Kontaktformular


Erfolgreich werben mit Radio Erzgebirge

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterweitere Informationen


Regionalmanagement Erzgebirge

Erzgebirgswetter Online

www.wetterfrosch-erzgebirge.de
informiert Sie täglich über die aktuelle Wetterlage im Erzgebirge.

Radio Erzgebirge - Nachrichten

07.02.2018 12:00 (Sport)
» Erzgebirger kämpfen gut «
(SvS) AUE: Mit 159 Teilnehmern aus insgesamt 27 Vereinen war emsiges Treiben in der Erzgebirgshalle von Lößnitz. Und es war ein kleines Jubiläum. Zum 20. Mal wurde zum Nickelhütten-Turnier in der Kampfsportart Taekwondo eingeladen. Ausrichter war die gleichnamige Sportgemeinschaft aus Aue. Auf vier Matten wurden die Begegnungen gleichzeitig ausgetragen. Dabei schnitten die erzgebirgischen Vereine auch recht gut ab. Die Gastgeber vom SG Nickelhütte konnten am Ende drei Gold-, drei Silber- und fünf Bronzemedaillen mit nach Hause nehmen. Von ihnen waren 14 Taekwondo-Sportler angetreten. Die 20 Teilnehmer vom Zwönitzer HSV erreichten zusammen den zweiten Platz in der Mannschaftswertung. Noch besser klingt die Medaillenausbeute: sieben Mal Gold und Bronze, drei Mal Silber. Ein Achtungserfolg für die Kämpfer um Trainer Michael Lerch. Bad Schlema dagegen musste dezimiert antreten. Krankheitsbedingt konnten einige Sportler nicht antreten. Aber mit drei Medaillen, die in Gold und eine, die in Silber glänzt, war man in der Kurbadgemeinde auch recht zufrieden.
In den Wettbewerb, den die Taekwondo-Union Sachsen veranstaltete, waren Kämpfer aus Mitteldeutschland, Brandenburg, Berlin, Bayern und der Tschechischen Republik eingetreten.
Taekwondo ist ein koreanischer Kampfsport. Die drei Silben des Namens stehen für Fußtechnik, Handtechnik und Weg. Obwohl große Ähnlichkeiten mit anderen asiatischen Kampfsportarten zu finden sind, unterscheidet es sich in einigen wesentlichen Punkten von diesen. So ist die Taekwondo-Technik sehr auf Schnelligkeit und Dynamik ausgelegt, was nicht zuletzt durch den Wettkampf bedingt ist. Im Taekwondo dominieren Fußtechniken deutlicher als in vergleichbaren Kampfsportarten.