Ihr Draht zu uns:

Radio Erzgebirge
Radio Oberwiesenthal
Regionale Rundfunk- und Mediengesellschaft mbH

Sitz der GmbH:

Bergstraße 20
09484 Kurort Oberwiesenthal
Telefon: 037348 / 8415
Fax: 037348 / 239720

Studio und Redaktion:
Vierenstraße 11
09484 Kurort Oberwiesenthal
Telefon: 037348 / 23610
Fax: 037348 / 239800
PC-Fax: 03222 / 6870721

E-Mail / Kontaktformular


Erfolgreich werben mit Radio Erzgebirge

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterweitere Informationen


Regionalmanagement Erzgebirge

Erzgebirgswetter Online

www.wetterfrosch-erzgebirge.de
informiert Sie täglich über die aktuelle Wetterlage im Erzgebirge.

Radio Erzgebirge - Nachrichten

10.11.2017 08:00 (Sonstiges)
» Nacht der 1000 Lichter «
(GN/FM) ZWÖNITZ: Wenn etwas Tradition hat, dann ist es die Zwönitzer "Nacht der 1000 Lichter"! Bereits zum 14. Mal veranstaltete das "Floraland" der Gebrüder Roth dieses bunte Familienfest, dass praktisch der Start in die Weihnachtszeit ist, und in der Bergstadt regelrechte Völkerwanderungen auslöst. Begleitet von Klaviermusik strömten die Besucher pünktlich 20 Uhr vorbei am ersten beleuchteten Tannenbaum des Jahres ins Gartencenter. Auch der Weihnachtsmann hatte Platz genommen, und einen Wunschbriefkasten aufgestellt. Mit der Hoffnung auf Erfüllung konnten die Gäste da ihre ersten Wünsche fürs bevorstehende Fest einwerfen.
Holzkünstler aus dem Erzgebirge gehören von Anfang an zum festen Kern der Veranstaltung. Einer der Aussteller war Holzbildhauermeister Frank Salzer aus dem Zwönitzer Ortsteil Kühnhaide, der immer wieder aufs Neue fasziniert ist von der Nacht der 1000 Lichter.
Während viele Besucher sich noch ein bisschen am "frischen" Licht der Schwibbögen erfreuten, müssen sich andere Gäste wohl erst noch ein bisschen ans Weihnachtsfeeling 2017 gewöhnen. Sie machten lieber noch einen Rundgang durch das Blütenmeer von Azaleen und Alpenveilchen.
Ein weiteres Highlight – man merkte es am Gedränge vor der Showbühne - war der Verkaufsstart der Sonderedition von Christbaumkugeln des FC Erzgebirge Aue, selbstverständlich in lila und weiß. Eine Frau in der ersten Reihe hatte Glück, sie bekam die erste Kugel geschenkt, und war begeistert. Auch das Steigerlied durfte bei dieser Zeremonie natürlich nicht fehlen.
Auf der großen "Programm-Bühne" gleich nebenan ging es wesentlich rockiger zur Sache. Dort heizte die "Oldie Live Band Leipzig" den Gästen ein, und wie in der allseits guten Stimmung musste die Band nicht lange auf Mitsänger und das erste Tanzpaar warten.
Im Außenbereich des Floralandes lodernden und knisterten Feuer. Hier roch es aber nicht nach Qualm, sondern nach frisch gebackenen Waffeln, und herzhaften Leckereien vom Grill. Für jeden Besucher war also wieder etwas dabei. In diesem Sinne: Ein frohes Fest - Weihnachten kann kommen! (Bildquelle: KJ/Gerald Nötzel)