Ihr Draht zu uns:

Radio Erzgebirge
Radio Oberwiesenthal
Regionale Rundfunk- und Mediengesellschaft mbH

Sitz der GmbH:

Bergstraße 20
09484 Kurort Oberwiesenthal
Telefon: 037348 / 8415
Fax: 037348 / 239720

Studio und Redaktion:
Vierenstraße 11
09484 Kurort Oberwiesenthal
Telefon: 037348 / 23610
Fax: 037348 / 239800
PC-Fax: 03222 / 6870721

E-Mail / Kontaktformular


Erfolgreich werben mit Radio Erzgebirge

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterweitere Informationen


Regionalmanagement Erzgebirge

Erzgebirgswetter Online

www.wetterfrosch-erzgebirge.de
informiert Sie täglich über die aktuelle Wetterlage im Erzgebirge.

Radio Erzgebirge - Nachrichten

06.03.2018 07:00 (Sonstiges)
» Schaue Samtpfötchen «
(FM) WILKAU-HASSLAU: Der erste März-Sonntag sorgte mit Sonnenschein und zarten Plusgraden für viel Betrieb auf den Gehwegen des Erzgebirges. In Wilkau-Haßlau war es aber vor allem die 12. Internationale Rassekatzenschau in der Muldentalhalle, die Jung und Alt in ihren Bann zog. Immerhinn hatte der Verein "Mülsner Samtpfötchen" als Veranstalter sogar Europa- und Weltchampions unter den Mietzen angekündigt. Exotische Events wie die "Heilige-Birma-Show" am Sonntagmittag, benannt nach den gleichnamigen Katzen, taten ihr übriges. "Birmas" gelten als die 'goldene Mitte' zwischen Siam- und Perserkatzen, auch vom Charakter her. Sie haben das menschenbezogene und mäßig aktive Wesen von der Siam, und das ruheliebende, sanftmütige von den Persern. Überaus geduldig ließen sie die gründliche Bewetungsprozedur über sich ergehen.
Auch "Olaf vom Mägdebrunnen" von Beate Remmling bewarb sich bei der Birma-Show um einen der Titel. Immerhin wurde "Olaf" nominiert, zum Sieg bei der Show reichte es allerdings (noch) nicht. Letztendlich war der sanftmütige Stubentiger froh, wieder in seinem Käfig zu sein. Das hatten einen simplen Grund: Frauchen hatte "Odin" mitgebracht, sozusagen einen Betreuungskater außer der Wertung. "Odin" hat als Bruder von "Olaf" nur eine Aufgabe, nämlich dessen Wohlbefinden, und damit dessen Chancen zu steigern.
Beate Römmling: "Odin ist zum Wohlfühlen für Olaf da, bekommt dann Futter zu Hause, Eintagesküken, da hauen sie richtig rein, dann ist die Welt wieder in Ordnung."
Birmas sind eben nicht nur sanftmütig, sondern auch sehr gesellige Tiere, die sich alleine unwohl fühlen, was man bekanntlich nicht von jeder Katze behaupten kann. Gesellig ging es auch außerhalb der Gitter zu. Immerhin 1500 Besucher schlängelten sich zur 12. Internationalen Rassekatzenschau durch die Gänge - zum Glück nicht alle gleichzeitig... (Bildquelle: KJ/Frank Miethling)