Ihr Draht zu uns:

Radio Erzgebirge
Radio Oberwiesenthal
Regionale Rundfunk- und Mediengesellschaft mbH

Sitz der GmbH:

Bergstraße 20
09484 Kurort Oberwiesenthal
Telefon: 037348 / 8415
Fax: 037348 / 239720

Studio und Redaktion:
Vierenstraße 11
09484 Kurort Oberwiesenthal
Telefon: 037348 / 23610
Fax: 037348 / 239800
PC-Fax: 03222 / 6870721

E-Mail / Kontaktformular


Erfolgreich werben mit Radio Erzgebirge

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterweitere Informationen


Regionalmanagement Erzgebirge

Erzgebirgswetter Online

www.wetterfrosch-erzgebirge.de
informiert Sie täglich über die aktuelle Wetterlage im Erzgebirge.

Radio Erzgebirge - Nachrichten

22.11.2017 16:00 (Sport / Kultur)
Tanz-Party Nonstop in Eibenstock 
(MT) EIBENSTOCK: Die Tanzgruppen des FSV Eibenstock haben in den vergangenen Wochen fleißig geprobt und den 25. November herbeigesehnt. Dann heißt es für die jungen Tänzerinnen gemeinsam mit ihren Gästen Party Nonstop. Ab 18 Uhr wird mit einer Show in der Eibenstocker Auersberghalle zehn Jahre Dance-Kids, Teens und Minis gefeiert. Die Aftershowparty beginnt 21 Uhr.
Zu den insgesamt fünf Tanzgruppen gehören derzeit insgesamt 45 Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 21 Jahren. (Bildquelle: KJ-Archiv)
22.11.2017 15:00 (Sonstiges)
Reptilienbörse lockt nach Chemnitz 
(GN) CHEMNITZ: Bei der Terraristik & Reptilienbörse Chemnitz trafen sich Züchter und Liebhaber von Terrarientieren schon früh am Morgen in der Stadthalle. Die Messe wurden einst ins Leben gerufen, um Reptilienzüchtern die Möglichkeit zu geben, ihre Nachzuchten zu präsentieren, zu tauschen oder zu verkaufen. Die Tierbesitzer stehen jedem Besucher der Börse selbstverständlich beratend zur Seite und geben Auskunft über die Belange der Tiere.
Das Angebot bei der Terraristik & Reptilienbörse Chemnitz begann beim Terrarium in allen erdenklichen Größen und ging mit der entsprechenden Beleuchtung bis hin zur Innenausstattung mit Bodenbelag, Ästen und Rinden weiter. Wer sich für ein trockenes Wüstenterrarium oder ein Feuchtterrarium entschied, fand auch die nötigen Pflanzen wie Sukkulenten, Bromelien, Orchideen und Kakteen.
Auch das Tierangebot war riesig und in seiner Vielfalt einzigartig. Neben wirbellosen Tieren wie Vogelspinnen, Schnurfüßer und Stabschrecken gab es auch noch zahlreiche Futterinsekten zu kaufen. Ein Hingucker war die zu den Phasmiden gehörende Malaiische Riesengespenstschrecke. Ihr Züchter André Kessler präsentierte den Besuchern dieses leuchtend grüne und 16 cm große Insekt.
Wir alle kennen Skorpione und haben Respekt vor diesen zu den Spinnen gehörenden Tieren. Schaut man sich diese Tiere einmal unter Schwarzlicht an, so erscheinen diese Spinnentiere in türkis fluoreszierenden Farben.
Mit schönen bunten Farben konnten auch die Baumsteigerfrösche überzeugen. Diese winzigen Frösche werden heute regelmäßig nachgezüchtet und müssen so nicht mehr der Natur entnommen werden.
Und was darf auf einer echten Reptilienbörse nicht fehlen? Natürlich Reptilien. Auch die gab es in Form von Geckos, Echsen, Schildkröten und Schlangen.
All die Tiere, die in Chemnitz bei der Reptilienbörse zum Tausch oder Verkauf standen, wurden noch vor der offiziellen Eröffnung durch das Veterinäramt begutachtet.
Immer wieder werden Tierhalter und -züchter von diversen Tierschützern beschimpft und in Misskredit gebracht. So auch in Chemnitz bei dieser Börse. Die Aussteller hätten sich gewünscht, würden diese ohne jegliche Vorurteile das Gespräch mit den Züchtern suchen .So wäre erkennbar, dass diese Tiere, die in Menschenobhut leben und für Nachwuchs sorgen, ein optimales Lebensumfeld haben. Das Argument: Wäre das nicht so, würde der Nachwuchs ausbleiben. (Bildquelle: KJ/Gerald Nötzel)
22.11.2017 14:00 Veranstaltungshinweis (Sonstiges)
Letzter Vortrag vor Ausstellungsende 
(MT) AUE: Im Auer Stadtmuseum geht am 26. November die Sonderausstellung zum 500-jährigen Reformationsjubiläum zu Ende. Die letzte, die Exposition begleitende Abendveranstaltungen findet jetzt am Donnerstag (23.11.) statt. Dabei geht es um Luthers Leben in Buch und Film.
Die Ausstellung selbst befasst sich allgemein mit der Reformation, stellt aber auch Bezüge zu Melchior Lotter her. (Bildquelle: KJ/Michael Burkhardt)
22.11.2017 13:00 (Kultur)
Herbstfärbung 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Wer die Ausstellung "Herbstfärbung" mit Malerei und Grafik von Moe Matsuhashi und Jasushi Iwai im Erzhammer in Annaberg-Buchholz noch sehen möchte, muss sich beeilen. Nur noch bis Sonntag (26.11.) sind die Werke der Japanerin und des Japaners im Treppenhaus und im Musikzimmer des Kulturzentrums ausgestellt.
Bevor Yasushi Iwai 1996 ein Gaststudium an der Kirchenmusikhochschule Esslingen begann, war er in seiner Heimat 15 Jahre als freischaffender Kunstmaler tätig. Von 2000 bis 2004 studierte Yasushi Iwai an der Kirchenmusikhochschule Dresden weiter. Yasushi Iwai ist noch heute in Dresden zu Hause. Seit 2008 ist er wieder als Kunstmaler tätig. Nach Dresden zog es auch Moe Matsuhashi. 2012 Begann sie dort ihr Studium an der Hochschule für Bildende Künstler, was 2016 ins Stadium eines Meisterschülerstudiums rückte. (Bildquelle: KJ/Mario Totzauer)
22.11.2017 12:00 Veranstaltungshinweis (Sonstiges)
Vortrag über Weihnachtszeit 
(MT) BAD SCHLEMA: Geschichten rund um die Ferienstraße Silberstraße zur Advents- und Weihnachtszeit können Interessierte am Donnerstag (23.11.), 19 Uhr bei einem Vortrag im Kurhotel Bad Schlema lauschen. Während des circa einstündigen Vortrages begleiten die Teilnehmer der Veranstaltung Hermann Meinel in einer Bilderreise auf dem ersten Wegstück der Silberstraße, beginnend in Zwickau bis nach Annaberg. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.
22.11.2017 11:00 Veranstaltungshinweis (Kultur)
Musik im Schloss 
(MT) SCHLETTAU: Am Donnerstag (23.11.) um 19.30 Uhr werden im Rittersaal des Schlosses Schlettau einige der "Schottischen Lieder" von Ludwig van Beeethoven zu Gehör gebracht. Es musizieren das "Annaberger Klaviertrio", bestehend aus Toralt Vogel (Klavier), Peter Bechler (Violine) und Matthias Bantay (Violoncello) sowie die Sopranistin Sonja Maria Westermann (Bild), die dem Solisten-Ensemble des Theaters Plauen/Zwickau angehörte und nun häufig an der Leipziger Oper singt. Das Annaberger Klaviertrio, welches nun schon seit zwanzig Jahren in gleicher Besetzung Konzerte gibt, wird zudem das "Geistertrio" von Beethoven interpretieren. Die beiden Schauspieler Gerd Schlott und Christiane Schlott rezitieren im Wechsel zur Musik Sonette von William Shakespeare. (Bildquelle: Veranstalter)
22.11.2017 10:00 (Sonstiges)
Film "Generation `N` - Deutschböhme" 
(MT) PRAG/BÄRENSTEIN: In Bärenstein wurde in der vergangenen Woche der Dokumentarfilm "Generation `N` - Deutschböhme" öffentlich gezeigt. Der vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfond kofinanzierte Film beschäftigt sich anhand von vier Menschen aus dem ehemaligen Sudetenland auf einfühlsame Weise mit dem Thema Flucht, Vertreibung und Aufarbeitung.
Auch bei erzTV wird der Film zu sehen sein. Die Ausstrahlung ist in zwei Teilen zum Jahreswechsel 2017/2018 eingeplant. Die genauen Sendezeiten erfahren Sie vorher bei uns im Programm. (Bildquelle: Filmausschnitt)
22.11.2017 09:00 (Sonstiges)
"Wanderbares Deutschland" als Buch 
(MT) KASSEL: Sämtliche Qualitätswege "Wanderbares Deutschland" sind erstmals in einer Publikation zusammengefasst worden (Stand: Januar 2017). An das große Thema herangewagt hat sich die KOMPASS-Karten GmbH aus Innsbruck.
Auf 432 Seiten präsentiert der Band atemberaubende Fotos von Qualitätswegen "Wanderbares Deutschland". Insgesamt erwarten den Leser 525 Motive und 7.500 Kilometer Qualitätswege. Für den schnellen Überblick sind die Wege zusätzlich auf einer Deutschlandkarte dargestellt. Außerdem informiert das großformatige Buch mit Karten, Höhenprofilen sowie informativen Texten und Beschreibungen der touristischen Highlights über jeden einzelnen Weg. Zu bekommen ist "Wanderbares Deutschland" ab sofort für 39,95 Euro im Buchhandel.
Bundesweit gibt es aktuell 161 Qualitätswegen "Wanderbares Deutschland". Infos: www.wanderbares-deutschland.de
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: www.wanderbares-deutschland.de
22.11.2017 08:00 (Sport)
Sporttalente gesucht 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Der Erzgebirgskreis sucht auch 2017 wieder die Sporttalente des Jahres. Am 27. April 2018 sollen die Nachwuchssportlerinnen und -sportler bei der Gala zum Sporttalent 2017 im Mittelpunkt stehen. In stimmungsvollem Ambiente werden dann die erfolgreichsten und beliebtesten Talente in den Kategorien "Mädchen", "Jungen" und "Mannschaft" in der Goldnen Sonne in Schneeberg geehrt.
Vorher benötigt der Kreissportbund die Mithilfe und Unterstützung der Vereine, Übungsleiter und Sportinteressierten. Bis zum 31.12.2017 können Kandidatenvorschläge unter www.ksberzgebirge.de/talente-vorschlag/ online eingereicht werden. Es gibt dabei keine Limitierung. Eine Nominierung wird nur berücksichtigt, wenn der Fragebogen vollständig ist und ein aussagekräftiges Bild mit hochgeladen wurde.
» L I N K S  zur Nachricht
22.11.2017 07:00 (Sonstiges)
Ausbau in Annaberg-Buchholz 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: In Annaberg-Buchholz ist der Ausbau eines Platzes am Abzweig Stufenweg/Kleine Sommerleite vollendet. Im Auftrag der Stadt sind Straßen- und Gehwege grundhaft saniert worden. Dazu gehörte altstadtgerechtes Pflaster auf der Fahrbahn, die Verlegung von Platten und Kleinpflaster auf Gehwegen sowie der Einbau breiter Granitborde am Straßenrand. Außerdem wurde in der benachbarten Grünfläche die Bepflanzung ergänzt und diese damit attraktiver gestaltet. Für der Vorhaben erhielt die Stadt Fördermittel aus dem Bund-Länder-Programm "Städtebaulicher Denkmalschutz, Altstadt Annaberg".
Bis voraussichtlich 8. Dezember erfolgt noch der grundhafte Ausbau des rechtsseitigen Gehweges an der Kleinen Sommerleite zwischen Wolkensteiner Straße und Seminargasse. Dazu musste der genannte Straßenabschnitt voll gesperrt werden. Der linksseitige Gehweg bleibt jedoch weiter nutzbar.
Seite 1 von 7948  1234...79467947»
Einträge pro Seite:  51020